09.02.2024
BioSpring Event: Genome Editing - Medizin der Zukunft
#Innovation

Die BioSpring GmbH, der weltweit führende Hersteller von Genome Editing-Wirkstoffen, hat am 9. Februar zu einem Fachevent eingeladen, das sich mit der Medizinrevolution durch das Genome Editing und der Bedeutung der entsprechenden Wirkstoffproduktion am Standort Deutschland befasste.

Die herausragende Bedeutung beider Themen betonte die Bundesministerin für Bildung und Forschung Frau Bettina Stark-Watzinger (MdB) in einer Keynote zur Eröffnung des Events in der Union Halle in Frankfurt. In Fachvorträgen von Spitzenforschern und Vertretern der lndustrie erhielt das Publikum aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik tiefe Einblicke in die revolutionären Veränderungen, die das Genome Editing in naher Zukunft bringen wird.

Weitere Infos
Weitere Infos
23.11.2023
Frankfurter Industrieabend 2023: Industrielles Metaversum im Fokus – Industrie treibt die Frankfurter Wirtschaft
#Dialog

Rund 200 Gäste aus Industrie, Wirtschaft und Politik versammelten sich zum diesjährigen Frankfurter Industrieabend im Römer

Wirtschaftsdezernentin Stephanie Wüst und IHK-Präsident Ulrich Caspar hoben die weitreichende Bedeutung der Frankfurter Industrie für Stadt und Region und industriepolitischen Maßnahmen hervor. Siemens Deutschland-Chef Uwe Bartmann richtete als Festredner den Blick weiter auf das industrielle Metaversum. Der diesjährige Frankfurter Industrieabend fand am Donnerstag, den 21. November 2023, im Frankfurter Römer statt, zu dem die Stadt Frankfurt am Main gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) Frankfurt am Main eingeladen hatten.

Weitere Infos
Weitere Infos
16.11.2023
BIOVOX wird zum Frankfurt Forward Startup of the Year 2023 gewählt
#Dialog #Innovation

Feierliche Verleihung des Frankfurt Forward „Startup of the Year 2023“ im Rahmen der EURO FINANCE WEEK

In einer Nacht voller Innovation, Kreativität und bemerkenswerten Ideen wurde am Mittwochabend der begehrte Frankfurt Forward „Startup of the Year“ Award im Rahmen des Tech Days der EURO FINANCE WEEK verliehen. Die Preisverleihung, die in Zusammenarbeit mit dem dfv und Frankfurt Forward organisiert wurde, präsentierte fünf herausragende Startups, die im Laufe des Jahres im Format Frankfurt Forward „Startup of the Month“ vor einer namhaften Jury ihr Unternehmen in einem Pitch vorgestellt hatten und ausgezeichnet wurden.

Weitere Infos
Weitere Infos
12.10.2023
Siemens bezieht neue Niederlassung in Frankfurt
#Innovation #Investition

Büroensemble „The Move“ im Business-Quartier Gateway Gardens ist neuer Sitz der Siemens-Niederlassung und Vertriebszentrale in Frankfurt

Rund 1.000 Siemens-Mitarbeitende sind in den letzten Wochen in die ca. 15.000 Quadratmeter große Fläche im Gebäude „The Move Blue“ eingezogen. Der Bezug des neuen Bürogebäudes unterstreicht die Bedeutung des Standorts Frankfurt in der langjährigen Geschichte von Siemens in der Region und setzt zudem ein starkes Signal für das aufstrebende Stadtquartier am Frankfurter Flughafen.

Zentral in Gateway Gardens gelegen, ist der neue Standort eine ideale Grundlage für das mobile und agile Arbeiten von heute und morgen. Die Büroflächen wurden für Zusammenarbeit und Begegnung konzipiert und bieten vielfältige Nutzungsmöglichkeiten – von flexibel nutzbaren Einzelbüros bis hin zu modernen, offenen Arbeitsumgebungen für kreative Zusammenarbeit. Sie werden ergänzt durch ebenfalls vielseitig nutzbare Gemeinschaftsflächen wie Work Casino, Coworking-Bereich und Konferenzarena, die zum größten Teil auch für Dritte geöffnet sind. Dieser Mix macht den neuen Standort zu einer der modernsten Niederlassungen von Siemens in Deutschland. 

Weitere Infos
Weitere Infos
12.10.2023
Wilhelm Brandenburg verzichtet auf den Umzug nach Erlensee und bleibt in Frankfurt-Fechenheim
#Investition

Die Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten des Standorts Frankfurt waren Teil eines Gesprächs im März 2023, das Wirtschaftsdezernentin Stephanie Wüst gemeinsam mit dem Team der Wirtschaftsförderung mit der Geschäftsführung des Nahrungsmittelherstellers führte. Über die Inhalte des Gesprächs wurde zum damaligen Zeitpunkt Vertraulichkeit vereinbart. Nun wurde öffentlich bekannt, dass sich Wilhelm Brandenburg gegen einen Umzug nach Erlensee entschieden habe.

Die Produktionsstätte und Zentrale der zum Rewe-Konzern gehörenden Großmetzgerei Wilhelm Brandenburg sollen nun in Frankfurt bleiben und der eingeschlagene Modernisierungskurs hier fortgesetzt werden, sagte ein Unternehmenssprecher der Frankfurter Allgemeine Zeitung. An dem Standort im Nachhaltigen Gewerbegebiet Fechenheim-Nord / Enkheim sind über 1.200 Mitarbeiter der insgesamt 3.000 Mitarbeiter des Unternehmens beschäftigt. Das Betriebsgelände umfasst rund 43.000 Quadratmeter Fläche.

Weitere Infos
Weitere Infos